Hilfsnavigation
Kultur in der Region Hildesheim

Innerste Blau 2013

Was verbindet die Innerste mit Rhein und Mosel? Auch ihr wurde in der Literatur ein Denkmal gesetzt. Der deutsche Schriftsteller Wilhelm Raabe verfasste Ende des 19. Jh. die Novelle „Die Innerste“, eine schön-schaurige Geschichte über das Innerstetal. Sie handelt von Mühlen, von Liebe und Räubern, vom 7-jährigen Krieg und natürlich von der Innerste selbst, die damals noch ungebändigt und wild ins Tal sprang. Die Geschichte spielt fast auf den Tag genau vor 250 Jahren und ist nun als abenteuerliche Theaterinszenierung an Originalschauplätzen zu erleben.
Das Netzwerk Kultur & Heimat aus dem Hildesheimer Land, unterstützt von einer kleinen Gruppe professioneller Theaterleute hat sich dieser Geschichte angenommen, die Novelle bearbeitet und bringt sie nun auf die Naturbühnen im Innerstetal. Die Mitwirkenden der Inszenierung sind Bewohnerinnen und Bewohner des Innerstetales, die, unter fachkundiger Leitung und mit viel musikalischer Begleitung, diese alte Geschichte wieder zum Leben erwecken. Kostüme wurden genäht, Kulissen wurden gebaut, die letzten Textzeilen und Regieanweisungen werden noch einstudiert und dann wird der wilde Schrei der Innerste, wie schon bei Wilhelm Raabe beschrieben, durch das Tal erschallen.

Der erste Aufführungsort ist Wildemann im Harz. Der Spielort befindet sich unmittelbar an der Stelle, an der Raabe in seiner Erzählung die Räubermühle verortet hatte. Der zweite Aufführungsort ist im Ort Hockeln bei Bad Salzdetfurth. Hier im mittleren Innerstetal mag die zweite wichtige Mühle der Erzählung gelegen haben. Kein Ergebnis gefunden.

Bereits 2011 machte das Innerstetal von sich reden, so ist vielen Besuchern aus Nah und Fern der Besuch des Königs Franz Joseph Sylvester von und zu Innerste und seiner liebreizenden Gemahlin Elisabeth im Sommer 2011 noch in guter Erinnerung. Das Königspaar besuchte im Rahmen des Projektzyklusses Innerste Blau verschiedene Ortschaften im Tal und wurde überall jubelnd und mit großem Aufgebot empfangen. Mit Raabes inszenierter Novelle gibt es jetzt einen neuen Höhepunkt im Tal. Man darf gespannt sein, was aus diesem Tal auch in Zukunft noch hinaufsteigt: Innerste Blau!

Das Projekt wird gefördert mit Mitteln des Landes Niedersachsen, der Niedersachsenstiftung und der Sparkassenstiftung Hildesheim.

Aufführungsorte und Zeiten

  • Wildemann – am Harzklub (Ortsausgang Richtung Clausthal-Zellerfeld) am 23. + 25. August 2013, jeweils um 19 Uhr 
  • Hockeln – Hof Engelke, Im Hoppensack 3 (Hinter der Kirche) am 6. + 7. September 2013, jeweils um 19 Uhr

 

Großes Bild anzeigen
Innerste Blau Logo

Ansprechpartner

KulturFabrik Löseke
Langer Garten 1
31137 Hildesheim
Telefon: 0 51 21/ 75 09 451
Mobil: 0177/ 84 08 019
E-Mail schreiben
Kontaktformular

Kontakt

Raum B 100
Bischof-Janssen-Str. 31
31134 Hildesheim
Telefon: 05121 309-6010
E-Mail schreiben
Kontaktformular

Träger

Landkreis Hildesheim
Externer Link: Logo Landkreis Hildesheim
Netzwerk Kultur & Heimat
Logo Netzwerk Kultur & Heimat Hildesheimer Land