Hilfsnavigation
Kultur in der Region Hildesheim

Querflöten für Lamspringe

Großes Bild anzeigen
Vier Frauen, eine Leidenschaft: Die Musik. Das Querflötenensemble der Musikkapelle Hödeken freut sich auf den Wettbewerb.
Nach einer kurzen Verschnaufpause in den vergangenen Wochen geht es Ende Oktober weiter mit dem Musikwettbewerb hört! hört! – Der Musik Grand Prix in der Region. In Woltershausen präsentiert sich das Querflötenensemble der Musikkapelle Hödeken als Vertreter für Lamspringe beim großen Finale am 15. März 2014 in der Halle 39. Dies wird im Rahmen des Jahreskonzertes der Musikkapelle am 26. Oktober geschehen.

Das Querflötenensemble bilden Susanne Hoppe, Mattea Grüne, Ira Beutnagel und Inken Albrecht. „Obwohl wir alle unterschiedliche Charakter haben, aus verschiedenen Generationen stammen und in alle Himmelsrichtungen verstreut wohnen, eint uns doch ein gemeinsames Hobby: Die Musik.“ Zwei Mitglieder stammen aus Woltershausen, eine aus Graste, eine aus Lamspringe. Damit decken sie fast den kompletten Kreis Lamspringe ab. Wie bereits in Algermissen gab es auch für den Kreis Lamspringe bis zum Ende der Anmeldefrist lediglich eine Bewerbung. Daher stehen die vier Frauen jetzt schon als Finalisten fest. Da sich die Musikerinnen aber dennoch ihrem Kreis präsentieren wollten, ehe es in die Halle 39 geht, werden sie während des Konzerts der Musikkapelle das Stück „Habanera“ von Georges Bizet vortragen. Mit diesem wollen sie Lamspringe beim Finale vertreten. Ihre Solo-Performance wird nach der Pause, vor Beginn des zweiten Teils der Konzerts, zu hören sein.

Das letzte Konzert der Musikkapelle, von der auch das Querflötenensemble ein Teil ist, war 2009. Die Spannung ist also sowohl beim Publikum als auch Musikern groß, was zu hören sein wird und wie es ankommt. „Wir versuchen mit einem weitgefächerten Repertoire allen Erwartungen gerecht zu werden“, bestätigt Dirigent Volker Semmler. Zu den Stücken der Kapelle gehören der „Florentiner Marsch“, das Stück „Dixieland for Band“, ein Medley aus Melodien der Klassik mit dem Namen „Classical Gold“, der Schlager „Yellow River“, „Total Eclipse of the Heart“ aus dem Musical „Tanz der Vampire“ und Stücke aus dem Soundtrack der James Bond-Reihe. Die Kapelle probt jeweils donnerstags von 19.30 bis 21.30 Uhr. „Musikinteressierte sind hierzu auch jederzeit eingeladen, mitzumusizieren oder sich vielleicht ein Instrument zum Lernen auszusuchen“, ermutigt Semmler.

Auch mit dem Finalisten für seine Gemeinde ist er voll zufrieden. „Ich kenne die Musikerinnen durch ihr Engagement in der Kapelle sehr genau und denke, dass sie ein würdiger Vertreter für Lamspringe beim Finale sein werden.“

Für Rückfragen steht als Scout für die Gemeinde Lamspringe Markus Neumann unter markusheribertneumann@freenet.de sowie Volker Semmler von der Musikkapelle Hödeken e.V. unter volkersemmler@yahoo.de zur Verfügung.

Das Jahreskonzert der Musikkapelle Hödeken e.V. und der „hört! hört!“-Vorentscheid für Lamspringe findet am Freitag, 26. Oktober, ab 19 Uhr statt. Einlass ist ab 18.30 Uhr. Der Eintritt ist frei.
Großes Bild anzeigen
hört! hört! Logo

Ansprechpartner

Marion Schorrlepp
Netzwerk Kultur & Heimat e.V.
Bischof-Janssen-Str. 31
31134 Hildesheim
Telefon: 017644454420
E-Mail schreiben
Webseite
Kontaktformular

Kontakt

Raum B 100
Bischof-Janssen-Str. 31
31134 Hildesheim
Telefon: 05121 309-6010
E-Mail schreiben
Kontaktformular

Träger

Landkreis Hildesheim
Externer Link: Logo Landkreis Hildesheim
Netzwerk Kultur & Heimat
Logo Netzwerk Kultur & Heimat Hildesheimer Land