Hilfsnavigation
Kultur in der Region Hildesheim

Warme Mahlzeiten statt kaltem Kaffee in Hildesheim

Großes Bild anzeigen
Vom Schriftzug »Matzomix« steht nach einem Auftritt der Band nur noch ein Buchstabe. Wie es sich für Rockstars gehört. © Björn Stöckemann
Die Entscheidung ist gefallen. Die Country-Pop-Gruppe Matzomix und die warmen Mahlzeiten vertreten die Stadt Hildesheim beim Finale des Musikwettbewerbs hört! hört! – Der Musik Grand Prix für die Region Hildesheim. Beim Vorentscheid in der Kulturfabrik Löseke setze sich die Band gegen 14 Mitbewerber durch. Frank Bauer, Mundharmonikerspieler und Sänger der Band, war im Anschluss spürbar überrascht vom knappen Sieg der Gruppe. „Wir sind hier mit keinen Erwartungen hierher gefahren und hatten einfach eine gute Zeit.“ Genau die hatte Stadtbaurat Dr. Kay Brummer allen Teilnehmern in seinem Grußwort zu Beginn auch gewünscht.

Auf den Plätzen zwei bis fünf landeten das frisch gegründete Elektro-Duo Be My Beat, die Rock-Band Marta Jones, das Sinfonische Blasorchester der Marienschule sowie das Vater-Sohn-Pop-Duo Die Zwiebelrenner. Benjamin Scheidhauer, Gitarrist und Sänger der Zwiebelrenner, betont, dass schon der fünfte Platz eine Auszeichnung ist, „gerade dafür, dass unsere Zielgruppe bestimmt schon seit acht im Bett ist“. Auch Nora Tunn, Spielpartnerin von Birta Volta bei Be My Beat, zieht am Ende des Abends ein positives Fazit. „Für mich fühlt sich schon der zweite Platz an wie ein Sieg. Wir haben hier viele tolle Künstler gesehen und jetzt freue ich mich unglaublich für Matzomix“. Das Hildesheimer Quintett überzeugte am Abend Publikum und Jury mit dem Song Kaffee, einer Hymne über das beliebte Heißgetränk. Bei ihrem Auftritt zerlegten sie wie echte Rockstars den selbst mitgebrachten Schriftzug Matzomix.

Aus den insgesamt 15 Gruppierungen überhaupt fünf Favoriten zu küren war eine schwierige Aufgabe, bestätigt Jury-Mitglied Stefan „Wena“ Wehner vom Musikgeschäft Start Music. „Es wurde heiß diskutiert, weil es so unterschiedliche Interpreten waren, die alle ein eigenes Bewertungskriterium bedingten.“ Mit dem schlussendlichen Ergebnis ist er trotzdem zufrieden, das Publikumsvoting hätte ein ähnliches Bild gezeichnet. Zusammen mit Wehner bildeten Andreas Pusch von der Radio Tonkuhle- Sendung „Hildesheimer Tonverein“, Dieter Mayer, Leiter der Musikakademie Hildesheim, und Celal Tavis von Upstairs die Jury.

Gerade mit Hinblick auf die Repräsentation der Musikszene der Stadt Hildesheim beim Finale am 15. März 2014 steht Wehner hinter der Entscheidung. „Bei Matzomix kommen Kreativität, Musikalität und Individualität zusammen und ich denke, das wollen wir präsentieren.“ Die Organisation der Veranstaltung in der großen Halle der Kulturfabrik Löseke übernahmen der Auszubildende zum Veranstaltungskaufmann William Niese als Projektleiter, Ceyhun Yildirim von BeActive – Prävention durch Kultur und Tanja Charman, Leiterin des AWO Musikveranstaltungszentrum Hildesheim. Yildirim und Charman führten als schlagfertiges Moderationsduo durch den Abend. Charman verkürzte außerdem die Wartezeit auf das Endergebnis mit dem einmalig für diesen Vorentscheid gegründeten Projekt Drama-Queen and Kings. Charman war am Ende mit der Veranstaltung sehr zufrieden. Nicht nur wegen des reibungslosen Ablaufs, sondern auch, „weil das mal wieder gezeigt hat, dass in Hildesheim einiges los ist, von der Klassik bis zum Hip-Hop war schließlich alles dabei“.

Um den bisher größten Vorentscheid im Rahmen von hört! hört! auf die Beine zu stellen, kooperierte die Kulturfabrik Löseke mit dem AWO Musikzentrum mit finanzieller Unterstützung der Stadt Hildesheim und der Friedrich Weinhagen Stiftung. Für Charman ein willkommene Zusammenarbeit. Sie betont, dass auf diese Weise eine Arbeit „Hand in Hand“ möglich wäre – ohne Konkurrenzdenken.

Großes Bild anzeigen
hört! hört! Logo

Ansprechpartner

Marion Schorrlepp
Netzwerk Kultur & Heimat e.V.
Bischof-Janssen-Str. 31
31134 Hildesheim
Telefon: 017644454420
E-Mail schreiben
Webseite
Kontaktformular

Kontakt

Raum B 100
Bischof-Janssen-Str. 31
31134 Hildesheim
Telefon: 05121 309-6010
E-Mail schreiben
Kontaktformular

Träger

Landkreis Hildesheim
Externer Link: Logo Landkreis Hildesheim
Netzwerk Kultur & Heimat
Logo Netzwerk Kultur & Heimat Hildesheimer Land