Hilfsnavigation
Kultur in der Region Hildesheim

Allgemeine Informationen

Die Evangelische Familien-Bildungsstätte ist eine Bildungseinrichtung in kirchlicher Trägerschaft und erfüllt seit 1964 familienpädagogische Aufgaben im Sinne des Kinder- und Jugendhilfegesetzes, der Richtlinien des Niedersächsischen Ministeriums für Frauen, Arbeit und Soziales zur Förderung von Familien-Bildungsstätten sowie der Richtlinien des Rates der Konförderation evangelischer Kirchen in Niedersachsen für die Arbeit evangelischer Familien-Bildungsstätten. Familienbildung ist eine eigenständige Form der Erwachsenenbildung, deren Inhalte sich am Kinder- und Jugendhilfegesetz (KJHG) orientieren. Sie ist lebensnahe, alltagsbegleitende und generationsübergreifende Bildung und spricht mit ihren Angeboten Menschen aller Altersgruppen in ihren persönlichen Lebenssituationen an. Familienbildung erfolgt in kleinen Lerngruppen mit den Methoden der Erwachsenenbildung. Sie vermittelt dabei nicht nur intellektuelles Wissen, sondern trägt auch zur Entwicklung von geistigen, emotionalen und sozialen Kräften bei. "Bildung, Beratung, Begegnung, Begleitung" sind Begriffe, die schlagwortartig die Arbeit der Familien-Bildungsstätten aufzeigen. Lernprozesse zur besseren Bewältigung der alltäglichen Wirklichkeit sollen in Einrichtungen von Familien-Bildung entwickelt werden.

In ihrem Haus im Zwölf-Apostel-Weg 6 sowie auch in einigen Außenstellen bietet die evangelische Familien-Bildungsstätte zahlreiche Kurse und offene Treffen an.

Die Arbeit der evangelischen Familien-Bildungsstätte richtet sich an alle Menschen unabhängig von Herkunft und Konfession. Sie spricht mit ihrem Angebot Kinder und Jugendliche, Frauen und Männer, jung und alt, in Familie, Einelternfamilie oder als Single lebend an; alle Lebensformen, Lebensphasen und Lebenssituationen begegnen sich hier.

Das aktuelle Programm gilt in der Zeit von Januar bis Juli. Es liegt bei Ärzten, Apotheken, Banken und Sparkassen, in den Kirchengemeinden, usw. aus. Selbstverständlich können Sie auch bei uns hereinschauen, dort erhalten Sie auf jeden Fall ein aktuelles Programm. Schwerpunkt des Kursangebotes, da stetig nachgefragt, ist der Fachbereich "Familie und Erziehung" mit den Eltern-Kind-Gruppen. Angefangen vom "Kinderwagentreff" über die "Krabbelgruppen" bis hin zu den "Miniclubs" können Eltern mit ihren Kindern neue Kontakte knüpfen, miteinander spielen, singen und dies ohne Druck und verfrühte Leistungserwartung. Die Elternabende, die zu diesem Kursangebot gehören, dienen dazu, den Erwachsenen Information, Austausch und Unterstützung anzubieten, für das nicht immer konfliktfreie Zusammenleben mit ihren Kindern.

Die weiteren Angebote werden zusammengefasst in den Fachbereichen "Kreativität" (Textiles, Werken, Musik), "Zeitgemäße Ernährung-Kochen", "Gesundheit-Bewegung-Entspannung", die sich primär an Erwachsene, aber auch an Kinder und Jugendliche richten. Kurse für werdende Eltern umfassen neben den eingangs erwähnten Säuglingspflegekursen, mit Gesprächsinhalten zum Thema "Taufe", auch die Geburtsvorbereitung und Rückbildungsgymnastik. Dieser Struktur entsprechend wird im Fachbereich "Familie und Gesellschaft" der Treffpunkt für Alleinerziehende angeboten. Neben den Kursangeboten für Frauen, wie z.B. "Sicherheitstraining", "Qualifizierungskurse für Tagesmütter" oder "Wir bringen Sie ins Radio" werden Kurse zu Themen wie "Fasten", "Körpersprache" aber auch "Wir möchten ein Kind adoptieren" hier zugeordnet.Veranstaltungen zur religiösen Sozialisation, zu Fragen der Gestaltung der Konfirmation, die christliche Weihnachtsbotschaft mit Kindern entdecken, gehören ebenso in das Kursangebot der evangelischen Familien-Bildungsstätte.

sheim

Kontakt

Raum B 100
Bischof-Janssen-Str. 31
31134 Hildesheim
Telefon: 05121 309-6010
E-Mail schreiben
Kontaktformular

Träger

Landkreis Hildesheim
Externer Link: Logo Landkreis Hildesheim
Netzwerk Kultur & Heimat
Logo Netzwerk Kultur & Heimat Hildesheimer Land