Hilfsnavigation
Kultur in der Region Hildesheim

Allgemeine Informationen

Im Rahmen dieses semesterübergreifenden Projekts spüren Studierende der Universität Hildesheim der Geräuschhaftigkeit ihrer Lebenswelt nach und dokumentieren diese mit Audio-Aufzeichnungsgeräten. Die Schallaufnahmen bilden die Grundlage für ein Geräuscharchiv, das in den kommenden Jahren kontinuierlich ausgebaut werden soll mit dem Ziel, im Rahmen eines diachron angelegten Dokumentationsprojekts Veränderungen der Klanglandschaft als historische Prozesse zu erfassen. Die Aufzeichnung von Musik ist ausdrücklich nicht Ziel des Projekts.

Obgleich es das »richtige Hören« nicht geben kann: Soundscapes in Hildesheim und andernorts zu dokumentieren, heißt, die auditive Wahrnehmung für das vermeintlich Belanglose zu sensibilisieren, die Aufmerksamkeit auf verborgene Strukturen und deren ästhetische Qualitäten zu lenken, die bislang einer Beachtung nicht wert erschienen. Dieses andere Hören fördert nicht nur die Kommunikationsfähigkeit des Einzelnen, seine Kritik- und Erlebnisfähigkeit gegenüber der Umwelt; es bildet auch die Voraussetzung dafür, dass das Hildesheimer Dokumentationsprojekt die Klanglandschaften der Stadt und ihrer Umgebung umfassend abbilden wird.

Das Geräuscharchiv des Instituts umfasst mittlerweile über 650 Audio-Dateien, die in einer Datenbank recherchierbar und als Samples anhörbar sind.

Das Geräuscharchiv hat für Theater-Projekte und Klanginstallationen Audio-Material zur Verfügung gestellt. Es hat zudem als Materialpool für Komponisten elektroakustischer Musik gedient. Die CD »Resonanzraum Fagus. 10 Maschinenkompositionen« (2011) beruht ausschießlich auf Arbeits- und Maschinengeräuschen, die im Fagus-Werk in Alfeld im Rahmen des SoundscapeProjekts aufgenommen worden sind.

Verwandte Links

  • mehr Infos zum Resonanzraum Fagus hier

Kontakt

Raum B 100
Bischof-Janssen-Str. 31
31134 Hildesheim
Telefon: 05121 309-6010
E-Mail schreiben
Kontaktformular

Träger

Landkreis Hildesheim
Externer Link: Logo Landkreis Hildesheim
Netzwerk Kultur & Heimat
Logo Netzwerk Kultur & Heimat Hildesheimer Land