Hilfsnavigation
Kultur in der Region Hildesheim

Allgemeine Informationen

Die Arbeit mit Werkzeug und Maschine im Fagus-Werk ist von einer Geräuschhaftigkeit, auf die es sich zu hören lohnt.

In zehn Kompositionsstudien wird der Versuch unternommen, die Werkhalle als Resonanzraum musikalisch zu interpretieren. Dem objektiven Abbild der industriellen Klanglandschaft wird ein künstlerischer Reflex auf deren Geräusch­haftigkeit gegenübergestellt. Als Material für die kompositorische Arbeit dienen ausschließlich Arbeits- und Maschinengeräusche des Fagus-Werks, die das Geräuscharchiv der Universität Hildesheim beherbergt. Die Arbeitsergebnisse zeigen ein breites Spektrum an kompositorischen Arbeitsweisen. Während in einigen Stücken die Werkhalle als Resonanzraum akustisch erfahrbar bleibt, findet in anderen eine weitgehende klangliche Transformation des Ausgangsmaterials statt, so dass eigene Klang- bzw. Gegenwelten entstehen.

Die CD ist entstanden im Rahmen der Lehr- und Forschungsschwerpunkte Soundscapes und Szenische Musik am Institut für Musik und Musikwissenschaft der Universität Hildesheim.

Verwandte Links

Kontakt

Raum B 100
Bischof-Janssen-Str. 31
31134 Hildesheim
Telefon: 05121 309-6010
E-Mail schreiben
Kontaktformular

Träger

Landkreis Hildesheim
Externer Link: Logo Landkreis Hildesheim
Netzwerk Kultur & Heimat
Logo Netzwerk Kultur & Heimat Hildesheimer Land