Inhalt

Draußen in der Natur

Gärten und Parkanlagen

Spielplätze

Selbst der kleinste Ortsteil Gronaus bietet seinen Kindern einen Spielplatz. Dötzums Nachwuchs klettert und turnt mitten im Dorf Am Pfingstanger.

Biotope

Wasserladequelle
Zu finden: ca. 500 m nördlich von Heinum (52° 4′ 20,6″ N, 9° 49′ 23,9″ O), Quellgebiet der Kreipau

Von Dötzum aus ist innerhalb weniger Minuten die Wasserladequelle zu erreichen.

Das Quellgebiet der Kreipau liegt etwa 500 m nördlich von Heinum. Das Feuchtgebiet mit der Quelle und Nasswiesenflächen auf kalkreichem Niedermoor wurde 1987 als „Wasserlade Heinum“ zum Naturdenkmal erklärt.

Schutzzweck ist die Erhaltung und Pflege des dortigen Orchideenvorkommens (Breitblättriges Knabenkraut) und des Röhrichts sowie der Quelle als Lebensraum für die dort in großer Anzahl und Vielfalt vorkommenden, seltenen und schutzwürdigen Libellenarten.

Das Naturdenkmal soll als Inselbiotop in einer landwirtschaftlich intensiv genutzten Landschaft als Rückzugsareal für Pflanzen- und Tierarten gesichert, entwickelt und gepflegt werden.

Aussichtspunkte

Appelbaum-Chaussee

Vom Eitzumer Weg aus, der in Dötzum auch Appelbaum-Chaussee genannt wird, hat man einen schönen Blick hinunter auf das Dorf. Mann erreicht diese schmale und von Apfelbäumen gesäumte Straße, wenn man Dötzum über die Dorfstraße Am Pfingstanger in Richtung Norden verlässt und gleich nach dem Ortsausgangsschild links in Richtung Gronau abbiegt.

Rad- und Wanderwege

Rund um Dötzum und in der weiteren Umgebung laden viele Wander- und Radwanderwege zu Bewegung und schönen Erlebnissen in der Natur ein. Über manche von ihnen kann man außerdem kulturelle Highlights kennenlernen.

Hier eine kleine, aber längst nicht vollständige Auswahl an Wanderwegen:
- Cölleturm
- Geologischer Lehrpfad Weenzer Bruch
- Hödekenwege
- Königsweg
- Kulturschleife Elze - Gronau (Leine)
- Leineberglandbalkon
- Wanderwege rund um Duingen

Auch Wasserwandern wird in und um Dötzum groß geschrieben.

Darüber hinaus verfügt die Samtgemeinde Leinebergland, zu der Dötzum gehört, über ein weit gefächertes Netz an Radwanderwegen:
- Leine-Heide-Radweg
- Weser-Leine-Radweg
- Berlin-Hameln-Radweg
- Kulturroute

Eine Zusammenstellung aller Wanderangebote und Radwege findet man mit detaillierten Beschreibungen auf der Website der Samtgemeinde Leinebergland unter

https://www.sg-leinebergland.de/portal/seiten/stadt-gronau-leine--910000247-22401.html