Inhalt

Aus Cultural Hub wird PULS

Aus Cultural Hub wird PULS

Das Projekt Cultural Hub geht in die nächste Phase. Auf insgesamt 1.200 Quadratmetern entsteht etwas Neues. Das Gebäude Angoulêmeplatz 2 wird zu einem zentralen Ort für alle kreativen Seiten
Hildesheims. Aus einer Projektidee der Kulturhauptstadtbewerbung wird Wirklichkeit- aus Cultural Hub wird PULS. Unser Haus soll unter anderem die regionale Kultur- und Kreativszene sichtbar machen und unterstützen.

Am vergangenen Freitag hat sich ein Trägerverein, der PULS Hildesheim e.V.i.G., gegründet. Dieser wird nun innerhalb der nächsten Monate die Arbeit des Projektbüros Hildesheim 2025 übernehmen.

Einen ersten Eindruck zum zukünftigen Geschehen im Haus gibt ein kurzer Film, abrufbar auf unserer Internetseite www.puls-hildesheim.de Darin kommen Mitglieder des Vereins sowie weitere wichtige Kooperationspartner*innen zu Wort.