Hilfsnavigation
Kultur in der Region Hildesheim

Allgemeine Informationen

Die Klosterkammer Hannover ist Verwalter des Allgemeinen Hannoverschen Klosterfonds im ehemaligen hannoverschen Gebiet Niedersachsens. Sie fördert in den Bereichen Kirche, Bildung (insbesondere Schule) und milde Zwecke.
Der Antrag kann formlos gestellt werden, sollte aber folgende Punkte beinhalten, um eine zügige Bearbeitung zu gewährleisten:

  • Bezeichnung der Maßnahme
  • Gründe für die Notwendigkeit bzw. Zielrichtung der Maßnahme
  • Detaillierte Darstellung des geplanten Vorgehens
  • Ort der Maßnahme
  • Zeitpunkt des geplanten Beginns der Maßnahme
  • Detaillierter Kosten- und Finanzierungsplan [Sachkosten (einmalige, laufende), Personalkosten, Höhe des beantragten Zuschusses, ggf. Ausweisung von Mitteln anderer Geldgeber bzw. von Eigenmitteln]. Dieser Plan ist als verbindlich anzusehen.

Der Antrag ist jeweils mindestens 3 Monate vor Projektbeginn einzureichen.

Der Allgemeine Hannoversche Klosterfonds (AHK) fördert Projekte im gesamten niedersächsischen Raum, ausser im Gebiet des ehemaligen Landes Oldenburg, ausgenommen Wilhelmshaven, und im Gebiet des ehemaligen Landes Braunschweig, dem Förderbereich der Stiftung Braunschweigischer Kulturbesitz (SBK), ausgenommen das Goslarer Gebiet, dem gemeinsamen Tätigkeitsgebiet von AHK und SBK.

Impressum

Raum B 100
Bischof-Janssen-Str. 31
31134 Hildesheim
Telefon: 0 51 21/ 309 6010
E-Mail schreiben

Träger

Landkreis Hildesheim
LKHI LOGO_2019
Netzwerk Kultur & Heimat
Logo Netzwerk Kultur & Heimat Hildesheimer Land