Hilfsnavigation
Kultur in der Region Hildesheim

Veranstaltungen

Heute »
Morgen »
Dieses Wochenende »




Jorge Galindo

Großes Bild anzeigen
Bild Blumen
19.06.2022
11:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Hall Art Foundation | Schloss Derneburg Museum, Schlossstr. , 1
20,00 €
ermäßigt 16€

Weitere Informationen zur Veranstaltung:

Die Hall Art Foundation zeigt eine Auswahl von Jorge Galindos neuen monumentalen Blumengemälden zusammen mit einer Gruppe von Werken gezeigt, die im vergangenen Jahr in Zusammenarbeit mit dem international anerkannten und vielfachen Filmpreisträger Pedro Almodóvar entstanden.

Im Laufe der vergangenen dreißig Jahre hat Jorge Galindo gestische und expressionistische Gemälde ausgeführt, in denen oft auch Elemente der Collage verwendet werden. Er verwendet einer Reihe unterschiedlicher Materialien und seine üppigen und farbenreichen Oberflächen sind in einem energischen, manchmal chaotischen Stil ausgeführt. In seinen neuen Blumengemälden führt Galindo das klassische Sujet des Stilllebens in monumentalem Maßstab aus. Gemalt auf wie Patchwork anmutenden Leinwänden verleiht Galindos strahlender und energischer Umgang mit den Farben seinen Sujets eine fast an Abstraktion reichende Anmutung.

Galindo und Almodóvar arbeiteten ein Jahr lang zusammen, um die Werke unter dem Titel Flores de periferia zu schaffen. Galindo lud Almodóvar zu dieser Zusammenarbeit ein, nachdem er die Ausstellung der kleinformatigen Stillleben-Fotos „peripherer“ Blumen (Selbstmörder-Blumen, die in Bahngleisen wachsen und von den Rädern der Züge zerquetscht werden) in Vasen gesehen hatte.
In Fortsetzung einer von Künstlern wie Giorgio Morandi und Francisco de Zurbarán gegründeten Tradition, die beide dafür bekannt waren, Stillleben von Alltagsgegenständen wie Vasen, Flaschen, Schalen, Obst und Blumen zu malen, schlug Galindo vor, die von Almodóvar gemachten Fotos zu vergrößern und als Grundlage für eine Reihe von Gemälden zu verwenden. An den Werken unter dem Titel Flores de periferia arbeiteten Galindo und Almodóvar gleichzeitig. Sie trugen die Farbe mit Pinseln, ihren Händen, Armen und Füßen auf die vergrößerten Fotos auf und abstrahierten so die ursprünglich fotografischen Werke in gestische Gemälde mit starken Farben.

Es gilt die 2G+ - Regel.



Veranstaltung exportieren

Bitte wählen Sie das gewünschte Dateiformat!
VCS (Outlook) »
ICS (Apple) »
iCal »

Impressum

Raum B 100
Bischof-Janssen-Str. 31
31134 Hildesheim
Telefon: 0 51 21/ 309 6010
E-Mail schreiben

Träger

Landkreis Hildesheim
LKHI LOGO_2019
Netzwerk Kultur & Heimat
Logo Netzwerk Kultur & Heimat Hildesheimer Land