Hilfsnavigation
Kultur in der Region Hildesheim

Allgemeine Informationen

Der MGV, in seinen umliegenden Gemeinden auch väterlich Hö-Nie-Mö genannt, hält nun schon seit über 148 Jahre dem Chorgesang die Treue.
Es ist sogar noch das arg in die Jahre gekommene Gründungsprotokoll vorhanden, das am 18. Februar 1866 von 33 Sängern unterzeichnet wurde.
Der Ursprung geht allerdings auf den Vorgängerverein Nienstedt-Eitzum-Hönze zurück.
Im Jahr 1881 trennte sich der Verein dann in den MGV Eitzum und in den MGV Hö-Nie-Mö.

Während der Kriegsjahre ruhte der Verein.
In der gesamten Zeit hat  er viele Höhen und auch Tiefen miterlebt.

Eine dieser Tiefen wurde Ende 2001 erreicht, die Singbeteiligung ließ nach, der Chorleiter gab auf und es drohte der Singbetrieb zu scheitern.
Einem Zufall war es zu verdanken, dass mit Barbara Schramm eine sehr kompetente und energische, von amerikanischen Wurzeln abstammende, professionell ausgebildete und arbeitende Chorleiterin verpflichtet werden konnte.
Mit dieser Chorleiterin kam deutlich neuer Schwung in den Singbetrieb und es wurde neben dem traditionellen Liedgut auch Neues gesungen, in zum Teil anderen Sprachen.
Die Qualität des Gesangs hat sich in dieser Zeit verändert.

Als es dann im Jahr 2007 Frau Schramm wieder in ihre Heimat führte, konnte Christian van den Berg gewonnen werden, um den Erfolg weiter zu führen. Leider wurde auch hier nach knapp 2 Jahren ein beruflicher Ortswechsel nötig, sodass erneut ein neuer Chorleiter gefunden werden musste.

Mit James (Jimmy) Hooper steht nun seit dieser Zeit ein Mann am Dirigentenpult, der natürlich sein Handwerk versteht und an Ausdruck und stimmlichen Feinheiten weiter gefeilt hat und dessen Anspruch kaum zu erfüllen ist, da er die Messlatte immer höher legt. Wie konnte es anders sein, auch Jimmy ist gebürtiger Amerikaner, der seine professionelle Arbeit nicht nur bei uns, sondern auch bei Gesangsschüler weiter gibt. So ist inzwischen ein Chor entstanden, der über 25 aktive Sänger verfügt und in jedem Jahr mit seinen öffentlichen Auftritten und Konzerten aus der Kulturlandschaft in unserer Gegend nicht mehr wegzudenken ist.

Wir würden uns natürlich über weitere männliche Unterstützung freuen, wenngleich im Augenblick die Altersstruktur noch stimmt, um in 2 Jahren unser 150- jähriges Fest feiern zu können.

Impressum

Raum B 100
Bischof-Janssen-Str. 31
31134 Hildesheim
Telefon: 0 51 21/ 309 6010
E-Mail schreiben

Träger

Landkreis Hildesheim
LKHI LOGO_2019
Netzwerk Kultur & Heimat
Logo Netzwerk Kultur & Heimat Hildesheimer Land