Hilfsnavigation
Kultur in der Region Hildesheim

Allgemeine Informationen

Abstrakte Themen aus Wirtschaft, Industrie und Dienstleistungsgewerbe anschaulich, kreativ und auf das Wesentliche reduziert zu visualisieren ist das Ziel aller Arbeiten des Fotografikers Martin Klauss. Bei der Umsetzung kombiniert der Barfelder die Möglichkeiten der Fotografie mit jenen, die ihm der Computer bietet - aber auch klassische Kunstformen wie die Malerei kommen zum Einsatz. Das Foto soll dokumentieren, Akzente setzen, dem Kunden gerecht werden und trotzdem Kunst sein. In einer gesunden Mischung aus Kreativität und Realitätssinn gelingt es Klauss, einen eigenen Stil zu kreieren. Er ist kein Effekthascher, sondern ein Fotograf, der sich mit den geforderten Inhalten auseinandersetzt.
Sein Ziel ist es, dem Betrachter die Augen zu öffnen. Schwierige technische Zusammenhänge reduziert er in seinen Bildern auf die Essenz und bringt sie dem Laien so auf verständliche Weise nahe (fotoMAGAZIN 7/98 )

Martin Klauss ist sozusagen Sinnbildner, er hat sich der Reduktion komplexer Zusammenhänge in Formmöglichst einfacher Bilder verschrieben. Seine Suche gilt dem nahe liegend Bildhaften, ohne Schnörkel und auf das Wesentliche der Idee dahinter konzentriert. Klauss produziert nicht nur Bilder, die die Dinge visuell auf den Punkt bringen, er scheint diese Einfachheit auch selbst zu leben. Schon die Lage seiner Studioräume im niedersächsischen Despetal/ Barfelde in einer 150 Jahre alten restaurierten Dorfschule zeugt von einem bewußten Verzicht auf die sonst hinlänglich zelebrierten Repräsentationsallüren seines Berufsstandes. Alles wirkt, als würde hier solide Handarbeit entstehen. Bevor er darangeht, ein Bild zu gestalten, weiß er genau, wie es am Ende aussehen soll, und er kennt den technischen Weg dorthin. Digitale Experimente gibt es zum Spaß, aber nicht bei der Arbeit. Diese Haltung kann sich nur leisten,wer die Komposition von Bildmotiven nicht erst mit dem Einzug des Computers in die Arbeitsabläufe kennengelernt hat. Schon bevor Klauss ab Mitte der Neunzigerjahre immer häufiger an einem Mac arbeitete, war seine Domäne das Composing, damals hat er die Arbeiten allerdings vorwiegend über spezielle Diaprojektionstechniken umgesetzt. (computerfoto 12/2001)

Vita

parallel zur Selbstständigkeit Studium der Grafik-Design Informatik, brachte ihn in Kontakt mit der digitalen Nachbearbeitung von Bildern. Seither arbeitet er hauptsächlich als Fotograf und Fotoillustrator für technische Verlage
Beginn der Selbstständigkeit mit Schwerpunkt auf analog hergestellte Fotocomposings
freie Assistenz bei verschiedenen Foto- und Filmproduktionen in Hannover, Hamburg, Paris und Südfrankreich
Anstellung in einem Studio für Werbefotografie und Videoproduktionen in Hannover
in Hannover geboren, nach dem Abitur Lehre als Fotograf

Ausstellungen/ Veröffentlichungen

Seit 1992 sind Titelbilder und Artikelaufmacher vieler IT - und Businessmagazine von Martin Klauss im deutschsprachigen Raum zu finden und über Bildagenturen weltweit veröffentlicht worden. Zu den Kunden von Martin Klauss gehören u.a.:
  • ELRAD - Magazin für Elektronik und technische Rechneranwendungen,
  • HIFI VISION,
  • GATEWAY - Magazin für Daten und Telekommunikation,
  • COMPUTER @ BANKING - Das Online Magazin der Sparkassen-Finanzgruppe,
  • MANAGER MAGAZIN,
  • ct Magazin für Computertechnik,
  • iX Magazin für professionelle Informationstechnik

Impressum

Raum B 100
Bischof-Janssen-Str. 31
31134 Hildesheim
Telefon: 0 51 21/ 309 6010
E-Mail schreiben

Träger

Landkreis Hildesheim
LKHI LOGO_2019
Netzwerk Kultur & Heimat
Logo Netzwerk Kultur & Heimat Hildesheimer Land