Hilfsnavigation
Kultur in der Region Hildesheim

Kulturhandbuch durchsuchen

A B C D E F G H I J K L M N O P QR S T U V W XY Z Alle

Suchergebnis (1144 Adressen)

Detailansicht der Adresse anzeigen
Ende der 1970er Jahre sorgte am Stadtrand von Hildesheim eine Discothek in dem ehemaligen Ausflugslokal "Wilhelmshöhe" auf dem Rottsberg überregional für Aufsehen. Das "be bop", von drei jungen Enthusiasten im November 1976 gegründet, war kein normaler Tanzladen. Für viele war es Ersatzfamilie und gleichzeitig das Versprechen von Freiheit. Gute Musik, ausgelassen Tanzen, Leute Kennenlernen, mit Drogen Experimentieren und dies alles weit über der Stadt. Brigitte ... weiterlesen
Detailansicht der Adresse anzeigen
„Wir Punks waren doch auch stolz, wenn wir draußen die Autonummern sahen.“ (Dominic May)
Ende der 1970er Jahre sorgte am Stadtrand von Hildesheim eine Discothek in dem ehemaligen Ausflugslokal Wilhelmshöhe überregional für Aufsehen. Das be bop, von drei jungen Enthusiasten gegründet, war kein normaler Tanzladen. Für viele war es Ersatzfamilie und gleichzeitig das Versprechen von Freiheit. Gute Musik, ausgelassen Tanzen, Leute kennenlernen, mit Drogen experimentieren. So gab ... weiterlesen
Detailansicht der Adresse anzeigen
Telefon: 0 51 21/ 88 45 63
E-Mail schreiben
Portrait- und Aktfotografie sind die Schwerpunkte des Fotokünstlers Thomas-Wilhelm Becker. Portraits entstehen sowohl im Studio des Künstlers als auch auf der Straße. Ebenfalls auf der Straße findet Becker die Motive für seine Reihe "Öffentliche Mülleimer", die er zu Stillleben stillisiert.
2006 portraitierte der Künstler Väter, die er gleichzeitig zur ihrer Vaterschaft befragte. Entstanden ist ein Buch mit dem Titel "Väter. Mehr als Männer mit Kindern", ... weiterlesen
E-Mail schreiben
Telefon: 0 5067/ 69 75 97
Vorsitzende des Verein für Heimatkunde im Ambergau e.V. Mitglied im Netzwerk Kultur & Heimat e.V. weiterlesen
Detailansicht der Adresse anzeigen
Andrzej Irzykowskis Thema ist der Mensch. Eine Vielzahl seiner Bilder und Plastiken bezeugen die kontinuierliche künstlerische Auseinandersetzung mit diesem Sujet seit Jahrzehnten. 1951 in Sopot/ Polen geboren, absolvierte Irzykowskis 1971 zunächst eine Steinmetzlehre in Danzig; die Stadt Danzig bleibt Irzykowskis Ausbildungsmittelpunkt, dort studiert er von 1971 bis 1976 an der Hochschule für Bildende Künste Bildhauerei und zugleich Kunstpädagogik. 1980 hält sich Irzykowskis erstmals in Deutschland auf, ... weiterlesen
Detailansicht der Adresse anzeigen
Telefon: 0 51 21/ 604 12 97
E-Mail schreiben
Die Begegnungs- und Beratungsstätte Treffer ist ein inklusives Sozialraumprojekt der Diakonie Himmelsthür.
Der Treffer liegt in unmittelbarer Nähe zum Hauptbahnhof in der Nordstadt von Hildesheim. Die Räumlichkeiten sind optimal auf die Bedürfnisse von Menschen mit Assistenzbedarf ausgerichtet. Sie sind Ausgangspunkt unterschiedlicher Angebote für Menschen mit und ohne Beeinträchtigung.
Neben sozialer Begleitung, unterstützenden Dienstleistungen und Beratung bietet der Treffer ein vielseitiges Kultur- und Freizeitangebot.
Ein gut funktionierendes ... weiterlesen
Detailansicht der Adresse anzeigen
Webseite
Telefon: 0 51 21/ 86 81 89
E-Mail schreiben
Webseite
weiterlesen
Belcanto; mit diesem Namen, der sich auf deutsch zu "schöner Gesang" übersetzt, haben sich die Mitglieder des rund 20köpfigen Chor- und Bandensembles selbst ein hohes Ziel gesteckt. Seit mittlerweile 28 Jahren zeigt die Musikgruppe ihrem Publikum dabei immer wieder aufs Neue, dass ihnen nicht zu viel versprochen wird.
1992 im Franziskanerinnen-Konvent Guter Hirt in Duingen ins Leben gerufen, übernahm André Kulosa im Jahr 2008 die musikalische Leitung von ... weiterlesen
Detailansicht der Adresse anzeigen
Telefon: 0 51 21/ 7 55 34 92
Fax: 0 51 21/ 7 55 34 92
E-Mail schreiben
Webseite
Webseite (facebook)
Die Zeitschrift BELLA triste erscheint seit 2001 dreimal im Jahr und veröffentlicht Prosa und Lyrik von Autorinnen und Autoren renommierter Verlagshäuser sowie Texte bislang unbekannter Schreibender.
Mit dem Essayteil lux, der Interviewserie phon und der Reihe cut, in der junge Lyrikerinnen und Lyriker in experimentellen Montagen vorgestellt werden, zeigt BELLA triste außerdem Ausgabe für Ausgabe, wie und wo sich die Literatur der Gegenwart selbst verortet ... weiterlesen
Telefon: 0 51 21/ 2 52 55
E-Mail schreiben
Webseite
Detailansicht der Adresse anzeigen
Telefon: 0 51 81/ 82 410
Fax: 0 51 81/ 28 02 90
"Stoffe, Schnitte und Nähen sind meine Leidenschaft", sagt Gisela Berg. Seit 1994 arbeitet sie als freiberufliche Künstlerin in ihrem Werkstattatelier auf dem Werkhof in Brunkensen, einem Ortsteil der Stadt Alfeld.
Ihre Leidenschaft zum künstlerischen Arbeiten verwirklicht sie im Entwurf von Damenbekleidung und textilen Accessoires. Eine eigene Kollektion trägt mittlerweile ihren Namen: Mode in meist kräftigen Farben hat sie entworfen, ungewöhnliche Schnitte und Materialkombinationen verleihen ihrer Kollektion ... weiterlesen
Telefon: 0 51 21/ 2 89 07 89
E-Mail schreiben
Der Verein kümmert sich um die Erhaltung des Brauchtums und des bergmännischen Wissens. Auch die Pflege des Liedgutes kommt dabei nicht zu kurz.
Daneben nimmt der Verein am Niedersächsischen Knappentreffen und Bundestreffen teil.
Gemeinsam wird von den Mitgliedern Himmelfahrt begangen, es gibt einen Braunkohle-, einen Familien- und einen Bergdanktag und im Dezember erwartet die Mitglieder das Barbarafest.
weiterlesen
Detailansicht der Adresse anzeigen
28. September 1893 - die Linden auf dem Hildesheimer Domhof stehen in herbstlichem Gewand, von Baum zu Baum hängen Girlanden, eine aufgebaute Sängertribüne ist mit Tannengrün geschmückt und zahlreiche Wimpel zieren den Domhof. Kirchliche und staatliche Würdenträger samt dem Volk feiern die Einweihung des Bernward-Denkmals.
Das Jahr 1893 ist dafür nicht zufällig gewählt, denn am 15.01.993 wurde Bernward durch die Bischofsweihe berufen und mit einer Urkunde, ... weiterlesen
Detailansicht der Adresse anzeigen
Telefon: 0 51 27 / 90 99 22
Fax: 0 51 27 / 90 99 23
E-Mail schreiben
Webseite
Monika Bertram pflegt ein altes Handwerk: seit über 10 Jahren arbeitet sie in ihrem kleinen Atelier in der Konrad-Adenauer-Straße in Harsum als Buchbindermeisterin.
Zusammen mit ihren Kolleginnen fertigt sie hier Bucheinbände und Kartonagen, repariert alte Bücher und gestaltet Karten. Sie restaurierte bereits kostbare Dinge – unter anderem mehrere Bibeln aus dem 17. und 18. Jahrhundert – alle etwa 1000 bis 2000 Seiten dick. Nach ihrer Ausbildung ... weiterlesen
Seite: << | < | 1 ... 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 ... 77 | > | >>

Impressum

Raum B 100
Bischof-Janssen-Str. 31
31134 Hildesheim
Telefon: 0 51 21/ 309 6010
E-Mail schreiben

Träger

Landkreis Hildesheim
LKHI LOGO_2019
Netzwerk Kultur & Heimat
Logo Netzwerk Kultur & Heimat Hildesheimer Land